Die Vorlesungen des Theoriemoduls vermitteln fundierten Einblick in unterschiedlichste Themenbereiche des mündlichen Erzählens und ihrer Tradition, zum Beispiel die Renaissance des Erzählens in der Gegenwart, das Erzählen als Kunstart, Gattungstheorie und Geschichte des (Volks-) Märchens in Europa, Mündlichkeit – Schriftlichkeit, Dramaturgie, Editionsgeschichte und Rezeption der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, Griechische und Nordische Mythologie sowie die Einführung in das Ramayana und das Gilgamesch.

In ihrem Beitrag „Kennen Sie Grimm?“ entfaltet Prof. Dr. Kristin Wardetzky, Initiatorin des Zertifikatskurses und Professorin für Theaterpädagogik i. R., den transkulturellen Hintergrund der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, dem vermeintlich deutschesten aller deutschen Märchenbücher. Der Text bildet die Grundlage der Lehrveranstaltung zur Forschungsarbeit der Brüder Grimm:

PDF Kennen Sie Grimm?

Foto Theorie